in

The Witcher Serie

Ich konnte den Start der Serie „The Witcher“ kaum erwarten und habe sie zum Release auch direkt angeschaut und innerhalb weniger Tage beendet. Alles in allem hat es mir gut gefallen. Henry Cavill als Geralt von Riva  empfinde ich als sehr gute Wahl, er passt wunderbar in diese Rolle. Die Serie wurde oft kritisiert, für die schauspielerischen Leistungen, die Dialoge, das CGI. Für mich war es gute Unterhaltung. Ich habe vorher die Spiele gespielt und fand es spannend, alles einmal mitzuerleben, ohne eingreifen zu können. Dennoch fühle ich mich nicht wohl, wenn etwas verfilmt wird, was ich vorher in anderer Form kannte. Man hat andere Vorstellungen und Erwartungen, das Ergebnis ist einfach nicht perfekt. Wie findet ihr Filmadaptionen, egal ob es vorher ein Buch oder ein Spiel war? Für mich steht zukünftig fest, ich entscheide mich nur für eines. Entweder ich lese etwas, ich spiele es, oder ich schaue es im Fernsehen an. Die Harry Potter Bücher habe ich nie gelesen, aber alle Filme gesehen. Dafür habe ich Jane Austen Romane verschlungen und nie die Filme gesehen. Eine Enttäuschung ist meiner Meinung nach vorprogrammiert, wenn man ein Werk liebt, dann kann eine Umsetzung in anderer Form selten mithalten. 

Report

Ab heute gibt es bei Netflix 7 neue Ghibli Filme

Riverdale Staffel 4