in

Star Trek: Picard vor dem Aus?

Hallo Community,

es ist jetzt schon eine Weile her, seid ich was Neues aus der Gerüchteküche präsentieren konnte. Dafür sind die neuesten Nachrichten brandheiß und brisant. Wie bisher auch gilt, nehmt es nicht als Fakt, sondern als Gerücht. Ihr wisst ja, die Zeitung von morgen ist 

Wie mir meine Quelle soeben mitgeteilt hat, hat Amazon sich entschieden aus dem Deal mit CBS zurückzuziehen. Als Grund gibt meine Quelle an, dass Amazon sehr unzufrieden mit den Zuschauerzahlen von Star Trek: Picard ist. Amazon selbst gibt den Grund mit dem massiven Schwund an Zuschauern an, welcher allein zwischen den Episoden eins und zwei bei sage und schreibe 91 % lag. Amazon nennt das „katastrophal“. Ziemlich passen wie ich finde.

Passend dazu habe ich mal eine Google Trends Analyse durchgeführt. Und das deckt sich ziemlich gut mit dem, was meine Quelle sagt. Ich hänge es hier mal an.

Amazon ist damit schon der zweite Streaming Service der Star Trek den Rücken kehrt. Auch Netflix hat, wie ich schon berichtete, kein Interesse an der Fortsetzung der Zusammenarbeit mit CBS. Sollte sich niemand finden, der die Serien übernimmt, so bedeutet das dass es keine internationale Ausstrahlung mehr gibt. Und das wäre faktisch das Ende beider Serien und vermutlich auch von allem was eventuell noch gekommen wäre. 

Ich halte euch auf dem Laufenden.

Report

What do you think?

Written by dihydrogenmonoxid

10 Comments

Leave a Reply
  1. Diese Google Trends Analyse zeigt sich auch bei mir. Anfangs gehyped, finde ich die Serie jetzt nicht mehr wirklich spannend. Zu lange hat das „Intro“ von drei Folgen gedauert und in Folge 4 passierte nicht viel mehr.
    Ich bin sonst kein Fan davon, wenn beim Streaming Dienst eine Staffel von Anfang an komplett veröffentlicht wird, aber Star Trek: Picard hätte es bestimmt gut getan.

    • Aber ob das Ergenis ein anderes gewesen wäre? die Leute hätten ja trotzdem das Interesse verloren. Dann hätte es am 24. Januar einen Peak gegeben und danach wäre noch weniger los als ohnehin schon. Wa sich gestern noch nicht wusste, es gibt auch geleakte Zahlen auf 4chan. Und die sehen nicht gut aus.

  2. Man muss es leider so sagen: Nicht schade drum. Die Serie ist schlecht. Und ich denke auch nicht, dass beim Pacing-Problem ein „Full Season Release“ etwas geholfen hätte. Wenn die ersten 40% der Staffel dahinplätschernd Setup erledigen, das in der ersten Folge hätte abgefrühstückt sein sollen, dann ist das unabhängig von der Dareichungsform ein Problem.

    • Es hat dann aber zumindest die Chance dem Zuschauer den gesamten Bogen der Handlung schneller begreifen zu lassen. Natürlich ist das aber richtig, dass ein Expose über 4 Folgen unglücklich ist.

      • Welcher Handlungsbogen? Den muss ich wohl verfehlt haben. Bisher war es vier Episoden „Trommele die Crew zusammen“ und eine Episode, die mehr nach Saw meets Oceans Eleven aussieht.

    • Die Serie ist leider komplett verhunzt. Und die heutige Episode setzt allem das Fass auf. Das war abstoßend. Wenn ich spoilern soll, sagt es mir. Aber diese Episode heute war so wenig Star Trek, wie Lost In Space.

Schreibe einen Kommentar

HAUS DES GELDES Staffel 4 Teaser Trailer (Ankündigung) deutsch

Naruto Shippuden auf Netflix: Starttermin bekannt!