in

Star Trek Picard Episode 2 – Kritik ohne Spoiler

Ich will hier gar nichts spoilern über Episode 2 von Star Trek Picard „Karten und Legenden“. Ich fand nur, dass sie ein bisschen langatmig gewesen ist. Es wird alles extreem lange aufgebaut.

Blöd war, dass weder Seven of Nine noch Riker aufgetaucht und wir die beiden wohl erst in Episode 3 sehen werden. Er ist leider noch nicht mal in einem Raumschiff unterwegs, was wir wahrscheinlich auch erst nächsten Freitag sehen werden.

Ich gebe der Folge 6/10, weil zwar nichts wirklich passiert, dafür aber ein paar nostalgische Gänsehautmomente drin waren.

Was sagt ihr zu neuesten Episode?

Report

What do you think?

Written by Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

2 Comments

Leave a Reply
  1. Find im Gegenteil, dass auch die nostalgischen Gänsehautmomente nicht darüber hinwegtäuschen können, dass kein Star Trek Feeling aufkommt. Es sieht einfach nicht nach nach Star Trek aus und fühlt sich auch nicht so an. Es ist aber vor allem eins, langweilig.

  2. Sehe ich genau so wie ihr zwei. Die erste Folge war grandios und bot wohl für jeden etwas. Folge zwei dagegen war extremst langatmig und bot mir, ausser ein paar kleine Lacher, überhaupt nichts.

Schreibe einen Kommentar

Netflix, Amazon, etc. – Welche Serie/n könnt ihr empfehlen?

Ozark Staffel 3 – Releasetrailer und beängstigender Tweet