in

Gut oder Böse? October Faction

October Faction auf Netflix basierend auf den gleichnamigen Comics von Steve Niles und Damian Worm kommt beim ersten Kontakt wie die klassische und schon viel zu oft gesehene Monsterjäger Serie daher. Wenn man dem ganzen aber ein wenig Zeit gibt, stellt man ganz schnell fest das nicht alles so ist wie es scheint und man sich letztendlich fragen muss, wer die eigentlichen Monster sind.

Um was geht es?

Fred und Doris Allen reisen als Angebliche Risikoversicherer mit ihren Kindern Geoff und Viv um die Welt. In Wahrheit allerdings sind Fred und Doris Mitglieder einer streng geheimen Organisation namens Presidio, in deren Auftrag sie Monster jeder Art jagen und zur Strecke bringen. Als der Tod von Freds Vater die Familie dazu zwingt nach Hause zu kommen, zeigt sich, das eben nicht alles so ist wie es scheint.

Die Zwillinge Geoff und Viv haben Schwierigkeiten sich an der neuen Schule einzufinden und die Eltern müssen entscheiden ob es an der Zeit ist in Ruhestand zu gehen, oder es noch einige Monster mehr zu jagen gilt.

Kennen wir schon oder?

Ja auf den ersten, und vielleicht auch zweiten Blick klingt das alles sehr vertraut. Ein wenig Monster jagen, Probleme mit der Familie und als Zuckerguss ein wenig Coming of Age. Lässt man sich aber auf die Serie ein dann merkt man sehr schnell das auch die Monsterjagd nicht nur schwarz und weiß kennt. Vor allem in den drei letzten Episoden wird dies schmerzlich klar.

Mein Tipp, anschauen es lohnt sich!

Titel: October FactionStaffeln: 1Episodenzahl: 10

Darsteller:

Tamara TaylorJ. C. MacKenzieAurora BurghartGabriel DarkuMaxim RoyStephen McHattieWendy CrewsonMegan Follows

Die original Comics findet ihr hier bei Amazon.

Report

What do you think?

Written by arminSt

2 Comments

Leave a Reply

Schreibe einen Kommentar

See Staffel 2, der Cast wächst

Star Trek Picard Episode 5 Kritik – Achtung Spoiler